GIB JEDEM TAG DIE CHANCE, DER SCHÖNSTE DEINES LEBENS ZU WERDEN

Einerseits möchte ich Euch auf dem Laufenden halten, welche Werke im Atelier von Design am Bach neue entstanden sind, oder was für Kurse angeboten werden.
Anderseits möchte ich allen Mut machen, die in einer schwierigen Lebenssituation sind.
ES HAT ALLES EINEN SINN!

Ich heisse Therese Lanter-Haslimeier und bin 1969 in Fislisbach, einer damals ländlichen Umgebung, aufgewachsen. Zu Hause wurden wir sehr gefördert, was das kreative Gestalten, die Natur und Andern eine Freude machen betrifft. Dies hat mein Leben sehr geprägt.
Wir bastelten mit unserer Mutter sehr viel und durften diese Sachen im und für s Altersheim am Kunstmarkt verkaufen.
Nach der Schulzeit nutzte ich meine Zeit aber hauptsächlich für Beruf und Sport (Langdistanz-Radrennen, 24.Std. Weltrekord).

Ein einschneidender Moment in meinem Leben war ein Unfall. Mit 28 Jahren wurde ich beim Radtraining von einem Auto weg katapultiert und erlitt Kopf- und Rückenverletzungen. Diese hatten zur Folge, dass ich meinem geliebten Beruf bei der Post nicht mehr nachgehen konnte und auch auf alle weiteren sportlichen Ambitionen, so wie auf eigene Kinder verzichten musste.

Zum Glück erinnerte ich mich dann wieder an meine handwerklichen und kreativen Fähigkeiten von Früher.
Jedoch war es ein langer Weg zurück. Erst musste ich z.B. wieder üben, einen Bleistift in der Hand zu halten und lernen meinen Namen zu schreiben.
Dies war und ist für mich Therapie, Medizin und Lebenselixier in Einem. Die Momente wo es mir besser geht, nutze ich um schöne Kreaturen entstehen zu lassen. Dies sind für mich so Energieoasen, die aus schattigen Momenten so Leuchtpunkte im Leben werden lassen.

MIT DER ZEIT WURDE AUS BASTELN KUNST.
2014 nutzte ich die Gelegenheit, in einem Schmuckatelier erste Techniken der Schmuckherstellung zu erlernen. Mit der Zeit spezialisierte ich mich darauf, feinsten Draht mit der Strickliesel zu Kunstwerken zu verstricken.

Wer kennt sie nicht, die Strickliesel oder der Strickpilz aus der Kinderzeit. Damit hatten wir riesen Wollstränge gestrickt, die durch die ganze Wohnung reichten.
Meine Schmuck-Stricklieseln sind meist nicht aus Holz, sie sind hauptsächlich aus Metall mit 4-42 Dornen und extra hergestellt, um die verschiedensten Kundenwünsche erfüllen zu können.

Kapselbilder:
Nach dem Tod meiner Schwägerin Ivonne, blieben sehr viele gereinigte Nespresso Kapseln unbenutzt. Ich versuchte diese Kapseln in meine Schmuck Kollektion zu integrieren. Da die Werke aber zusammen nicht harmonierten suchte ich nach weiteren Verwendungsmöglichkeiten. Im Februar 2017 kam dann die zündende Idee mit Kapselbildern. Fortan sammelte ich fleissig Nespresso Kapseln in verschiedensten Farben. Inzwischen sind es über 120 verschiedene Farbnuancen. Dieses Sammeln, ob auf Facebook, Ebay oder in Entsorgungsstellen bescherten mir viele nette Begegnungen, gar Freundschaften. So wurde diese wichtigste Vorarbeit für diese Bilder zu einer besonderen Berreicherung in meinem Leben.